Auflösung des Theaterverein Volksbühne Grürmannsheide


Liebe Theaterfreunde,                                

leider hat sich der gesellschaftliche Wandel auch in unserem Verein vollzogen und es ist uns nicht gelungen die Spielfreude und das Zusammengehörigkeitsgefühl auf die nachfolgenden Generationen zu übertragen.

Nachwuchssorgen machten uns schon lange zu schaffen, nun haben wir den Kampf verloren.

Schweren Herzens hat die Jahreshauptversammlung daher am 24.01.2020 die Auflösung des Theaterverein Volksbühne Grürmannsheide im 101. Jahr seines Bestehens beschlossen.

Die Auflösung wird zum Ende des Geschäftsjahres 2020 am 31.12.2020 vollzogen.

Wir danken allen für die langjährige Mitgliedschaft und Treue und wünschen für die private Zukunft alles Gute, Glück und Gesundheit.

Wir verbleiben mit einem letzten Vereinsgruß….

„Gut Freundschaft“

Der Vorstand

Nachwuchssorgen und bangen um die Zukunft des Vereins…

leider ist es uns auch in diesem Jahr nicht gelungen wieder ein Theaterfest im Saalbau Letmathe auf die Beine zu stellen. Neben fehlenden Spielerinnen und Spielern ist auch der Kreis der Organisatoren hinter den Kulissen kleiner geworden.

Wir versuchen derzeit etliche neue Wege zu gehen und sind in guten Gesprächen. Ob dies jedoch die Zukunft des Vereins nachhaltig beeinflussen wird, steht leider noch in den Sternen.

Über die weiteren Entwicklungen werden wir zu gegebener Zeit in der heimischen Presse berichten.

besinnliche Weihnachtsfeier des TVG

…alle Jahre wieder. Auch in diesem Jahr trafen sich die Mitglieder des Theaterverein Volksbühne Grürmannsheide zur jährlichen Weihnachtsfeier.

In gemütlicher Runde wurde sich auf das Wesentliche besonnen, Weihnachtslieder gesungen und bei Kaffee und Kuchen gemütlich geklönt. Der Vorstand konnte dieses Jahr auch 2 Urkunden für langjährige, verdiente Mitglieder überreichen.

Gerda Trappe und Mecki Schulte-Beckmann traten jeweils 1983 in den Verein ein und erhielten Dankurkunden für ihre 35 jährige, treue Mitgliedschaft.

 

Der Verein sagt „Danke“!

 

Wir wünschen allen Theaterfreunden ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Liebe Theaterfreunde,

in Ermangelung relevanter Punkte fällt die für den 27.04.2018 terminierte Quartalsversammlung aus.

(Auch die am 23.04.2018 vorgesehene Vorstandssitzung findet nicht statt!)

Nächster gemeinsamer Termin ist dann unser

Vereinsfrühstück am 06. Mai 2018 um 10:00 Uhr.

bis dahin…. Gut Freundschaft!

Winterwanderung 2018

Am Sonntag, den 25.02.18 fand wieder unsere alljährliche Winterwanderung statt. Es führte die Mitglieder diesmal in unser Stadtmuseum in Iserlohn. Organisiert wurde dies von unserem Kassierer Andreas Gocz. Die Mitglieder waren sehr begeistert, denn obwohl wir unser Iserlohner Museum oft vor Augen haben, war es für die meisten dennoch der erste Besuch in diesem historischen Gebäude. Und da waren wir uns alle einig, ein Besuch lohnt sich! Danach ging es mit dem Bus zum gemeinsamen Grünkohlessen in unser Vereinsheim. Und gegen 16 Uhr machten sich alle satt und zufrieden auf den Heimweg.                                                                 Katja Gocz

Neuer Vorstand gewählt!!!

TVG neuer Vorstand 2018

nach einer äußerst erfolgreichen Jahreshauptversammlung am 12. Januar 2018 können wir Euch stolz den neu gewählten Vorstand des Theaterverein Volksbühne Grürmannsheide vorstellen.
Aufgrund zahlreicher Änderungen im Verein wurde der gewählte Vorstand auf nunmehr 6 Vorstandsmitglieder reduziert.
Diese sind im Einzelnen: (v.l.) Katja Schulte – Beckmann (1. Vorsitzende), Katja Gocz (1. Schriftführerin), Andy Gocz (1. Kassierer), Jenny Hülser (1. Spielleiterin), Dirk Dörrier (1. Bühnenmeister) und Paul Teworte (1. Beisitzer).

Um die Heimbewirtung kümmern sich bis auf weiteres Marlies Haupt und Sigrid Giesen, die den erkrankten Heimwirt Karl-Heinz Gebelhof unterstützen. Auf diesem Wege „Gute Besserung, lieber Karl-Heinz!“

Ebenso können wir Euch bereits den neuen Spieltermin für das Herbststück bekanntgeben:
Wie gewohnt spielen wir im Saalbau in Letmathe am 27. und 28. Oktober 2018.
Weitere Infos folgen im Vorfeld….

Auf ein erfolgreiches 2018!

„Gut Freundschaft“

Premiere „Senioren – Roulette“

… heute ist es endlich soweit!

Die Premiere vom „Senioren – Roulette“ im Saalbau.

Die Akteure und der gesamte Theaterverein Volksbühne Grürmannsheide freuen sich auf Euren Besuch! Einlass ist ab 18:30 Uhr (Morgen, 02.04.2017 ab 14:30 Uhr)

Es gibt noch wenige Restkarten an den Abendkassen

IMG-20170331-WA0006

 

Einen herzlichen Glückwunsch unseren Gewinnerinnen des „Facebook-Gewinnspiels“

jeweilen 2 Karten für eine Vorstellung zu „Senioren-Roulette“ haben gewonnen:

Jennifer Wulf und Sonja Biastoch

…herzlichen Glückwünsch und viel Spaß im Theater!

Kartenvorverkauf hat begonnen…

…ab sofort können wieder Karten für das Theaterstück am 01. + 02.04.2017 im Saalbau Letmathe im Vorverkauf erworben werden.

Als VVK-Stelle steht wieder

die „kleine Buchhandlung Letmathe„,

Hagener Straße 19
58642 Iserlohn-Letmathe
Mo.-Fr. 9:00 – 18:30 Uhr
Sa. 9:00 – 14:00 Uhr
zur Verfügung.
Erstmalig bieten auch Lesley Rubbel und Philipp Rosen Karten im VVK in Ihrem Salon:
an.
Wie gewoht können die Karten auch bei Gerda Trappe unter: 02374/15 12 8 oder unter
Kartenvorbestellung online vorbestellt werden.
…wir sehen uns im April!!!
Flyer Seniorenroulette

Winterwanderung 2017 / Vorankündigung Theaterfest

Winterwanderung 2017

Am 12.02.2017 hieß es bei der Volksbühne „Auf geht`s“ zur traditionellen Winterwanderung.

Gestartet wurde mit Bollerwagen, Mann und Maus, Sack und Pack und Kind und Kegel.

Dass die Volksbühne an diesem Tag noch mehr über die Redewendungen der alten Zeit erfahren sollte, wussten die Mitglieder zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Die von Andreas Gocz organisierte Wanderung und das tolle Wetter versprachen aber so einiges.

Zunächst ging es zum Letmather Bahnhof und dann mit dem Zug nach Altena. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten die Theaterleute den Erlebnisaufzug der Burg Altena. Dieser hält schon ohne die Auffahrt zur Burg einige Überraschungen bereit und es blieb genügend Zeit sich mit den tollen aufwändigen Animationen zu beschäftigen.

Doch dann ging es nach oben auf die Burg, wo die Gruppe von zwei netten Burgführerinnen empfangen wurde.  Auf den Spuren der verschiedensten Redewendungen erkundeten nun alle die Burg und erfuhren unter anderem, dass wenn man von Kind und Kegel spricht, nicht nur die eigenen Kinder, sondern auch die Unehelichen (Kegel) gemeint sind. Nicht nur diese auch so manch andere Redewendung die wir heute gebrauchen, bedeutete doch damals etwas ganz Anderes.

Nach der tollen und sehr interessanten Führung gab es erstmal eine Stärkung aus dem mitgeführten Bollerwagen, den Karl-Heinz Gebelhoff gut mit Glühwein für die Erwachsenen und Kakao für die Kinder gefüllt hatte.

Bald wurde dann auch wieder der Rückweg angetreten, denn im Theaterheim an der Kirchstrasse wartete eine leckere Suppe auf die Wanderer um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Für die Spieler war es wie immer eine gelungene Abwechslung zu den Proben, die bereits auf Hochtouren im Hintergrund laufen. Am 1. und 2.4. hebt sich der Vorhang im Saalbau Letmathe zu dem neusten Theaterstück „Senioren-Roulette“ von Jennifer Hülser. Die Zuschauer dürfen sich auf eine lustige Tür rein-/ Tür raus-Geschichte freuen, die diesmal in einem Altenheim spielt und mit einem Augenzwinkern den Alltag der Heimbewohner durchleuchtet. Nähere Infos folgen.

Karten können jedoch gerne bereits jetzt unter www.volksbuehne-gruermannsheide.de oder telefonisch 02374/15128 reserviert werden.

Senioren-Roulette

Es ist wieder soweit! Die Proben laufen.

Senioren-Roulette

Eine Komödie in 3 Akten von Jennifer Hülser

Hetti, Wigald und Else sind zusammen im Seniorenheim „La Paloma“ untergebracht. Da Ihnen die Beschäftigungstherapeutin Ella zu langweilig ist, geht es jeden Mittwoch-Abend ins Casino zum Roulette. Aber erst wenn der strenge Pfleger Jörn Feierabend hat, der gerne mal ein paar Schlafpillen verteilt. Iris hingegen ist sehr nachsichtig und deckt die Senioren bei ihren heimlichen Spieltouren. Doch dann ist Else plötzlich verschwunden, Hetti und Wigald kommen ziemlich angeschlagen erst früh morgens zurück. Und dann taucht auch noch der Ganove Robert mit seinem Komplizen im Seniorenheim auf. Der arme Wilhelm hingegen, wird einfach von seiner Tochter Anuschka im Heim ausgesetzt, indem er eigentlich niemals bleiben möchte, aber wer weiß, vielleicht ist es ja doch gar nicht so schlecht dort, vor allem wenn es eine neue Köchin gibt und alte Lieben wieder aufgefrischt werden…

Die

Die Akteure des neuen Stücks bei den ersten Vorbereitungen…… Neu mit an Bord (V.r.) Philipp Rosen, Lesley Rubbel.  Weitere Akteure: Silke van Haut, Jörg Pszolka, Jutta Goeke, Morena Arruda-Pimentel, Heidi Dahmen, Andy Gocz, Gaby Falke und Dirk Dörrier (es fehlt: Manuela Moltkau)

Aufführungen am 01. + 02.04.2017 im Saalbau in Letmathe.

VVK und Ankündigungen wie gewoht über die lokale Presse und hier.